Page loader

Aktuelles

Zahnärzteblatt 06/2024

Qualitätsförderung: Was kommt auf den Berufsstand zu? – Digitalisierung des Gesundheitswesens im Tätigkeitsbericht des BfDI – EU-Parlament macht Weg für EHDS frei – MDR: Auch Zahnmedizin von Produkteinstellungen betroffen

KZBV-VV fordert Kurswechsel

Die Vertreterversammlung der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung fordert von der Bundesregierung einen sofortigen Kurswechsel in ihrer Gesundheitspolitik, um die aktuellen Fehlentwicklungen in der zahnärztlichen Versorgung zu stoppen.

Basiskurs KFO-Abrechnung

Am 03.07.2024 werden im Hörsaal der KZV S-H die Grundkenntnisse der kieferorthopädischen Abrechnung vermittelt. Der Kurs richtet sich an Praxismitarbeiter/innen, die noch nicht regelmäßig im Bereich der Abrechnung tätig sind.

Gefährliche E-Mail im Umlauf

Per Rundmail bewirbt sich derzeit ein vermeintlicher Zahnarzt Özgü Özgür um eine Stelle als Vorbereitungsassistent. Diese Mail enthält ein PDF mit Links zu potentiell gefährlichen Internetseiten. Bitte seien Sie äußerst vorsichtig!

Aktuelles Stellenangebot

Die Kassenzahnärztliche Vereinigung Schleswig-Holstein sucht zum 01. August 2024 für unsere Kantine eine/n Servicemitarbeiter/-in (m/w/d) in Teilzeit. Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Stellenausschreibung.

Qualitätsprüfung nach § 135b SGB V

Die KZV S-H führt für interessierte bzw. betroffene Zahnärztinnen und Zahnärzte am 26.06.2024 eine Informationsveranstaltung zum Thema „Qualitätsprüfung und -beurteilung nach § 135b Abs. 2 SGB V“ durch.

Gefahr für Patientenversorgung

KZBV, KBV und ABDA bekräftigten anlässlich der Vertreterversammlung der KZBV erneut ihren Zusammenhalt und positionieren sich klar gegen die verfehlte Gesundheitspolitik von Bundesminister Karl Lauterbach.

Neues DPF-Update online

Das Update 3.1.9 vom 28.04.2024 enthält eine Fehlerkorrektur. Bei der Erstversorgung ist die Kombination von Wurzelstiftkappen (FZ 4.8) und Teleskopen (FZ 4.6) nicht zulässig und darf daher keine Festzuschüsse auslösen.

Fluoridlack für alle Kinder unter 6

Seit 24.04.2024 ist das Auftragen von Fluoridlack zur Zahnschmelzhärtung für alle Kinder bis zum 6. Geburtstag eine Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung. Damit besteht der Anspruch nun unabhängig vom Kariesrisiko.

GVSG: Nachbesserungen notwendig

KZBV und BZÄK sehen in ihrer PM vom 30.04.2024 die Notwendigkeit, einige im Referentenentwurf zum GVSG vorgesehenen Regelungen anzupassen. Drei Punkte erfordern eine längst überfällige und unbedingte Regelung durch den Gesetzgeber.

Versorgung in Gefahr

In der Bundespressekonferenz am 11. April 2024 stellten KBV, KZBV, DKG und ABDA eindrucksvoll dar, wie Minister Lauterbach und die Ampel-Koalition gerade die medizinische Versorgung in Deutschland an die Wand fahren.

Mehr Sicherheit im Serviceportal

Seit dem 01.04.2024 sind die persönlichen Zugänge im Serviceportal der KZV S-H über die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) abgesichert. Dadurch können viele Abrechnungsunterlagen online bereitgestellt werden.

Zahlen & Fakten

460

Millionen Euro

fehlen nach Berechnungen der KZBV 2023 bundesweit im Budget für PAR-Behandlungen.

79300

PAR-Neubehandlungsfälle

gab es nach Angaben der KZBV im November 2023 - im Vergleich zum Vorjahresmonat ein Rückgang um rund ein Drittel.

Auf 200

Millionen Euro jährlich

beziffert die KZBV die langfristigen Kosten für das GKV-System, die aufgrund der Budgetierung im PAR-Bereich entstehen werden.

6.11

Prozent

betrug der Anteil der Ausgaben für zahnärztliche Behandlungen an den Gesamtausgaben der GKV im Jahr 2022.