Page loader

Neufassung der Coronavirus-Testverordnung

Seit dem 8. März 2021 ist eine Neufassung der „Verordnung zum Anspruch auf Testung in Bezug auf einen direkten Erregernachweis des Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronavirus-Testverordnung – TestV)“ in Kraft.

Danach ist es zahnärztlichen Praxen weiterhin möglich, durchgeführte PoC-Antigen-Testungen des praxiseigenen Personals abzurechnen. Erstattungsfähig sind bis zu 10 PoC-Antigen-Tests je in der Praxis tätiger Person pro Monat. Die Beschränkung des Erstattungsanspruchs gemäß § 6 Absatz 3 Satz 3 Test-V auf 10 Tests je Person und Monat gilt nach jetzigem Stand auch dann, wenn der Praxisinhaber seinem Personal auf Grundlage der zum 20.04.21 geänderten SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung die Durchführung von mehr als zwei Tests pro Woche anbietet.

Neu für ab 1. April 2021 durchgeführte Testungen ist, dass die Sachkosten für selbst beschaffte und genutzte Tests nur noch bis höchstens 6 Euro je durchgeführter Testung erstattet werden. Für bis zum 31. März 2021 vorgenommene PoC-Antigen-Tests sind Sachkosten weiterhin bis zu einer Höhe von maximal 9 Euro pro Test erstattungsfähig. Ausschlaggebend für die Erstattungshöhe der Sachkosten ist der Kalendermonat in dem die Tests durchgeführt wurden.

Die Abrechnung der PoC-Antigen-Tests erfolgt wie bisher ausschließlich über das Service-Portal der KZV S-H. Sammelabrechnungen sind jeweils nach Ablauf eines Monats bis spätestens zum 15. des darauffolgenden Monats an die KZV S-H zu übermitteln.

Die Durchführung von Testungen anderer Personen (z. B. Bürgertests) mittels Antigen-PoC-Tests durch zahnärztliche Praxen bedarf weiterhin einer Beauftragung durch den öffentlichen Ge­sundheitsdienst (ÖGD). Die Abrechnung von PoC-Sachkosten und Abstrichen erfolgt in diesen Fällen nicht über die KZV S-H, sondern nach Registrierung der Praxen unmittelbar über die Kas­senärztliche Vereinigung Schleswig-Holstein (KVSH). Für die Abrechnung von Patientente­stun­gen über die KVSH ist der Nachweis eines entsprechenden Auftrags durch die zuständigen Stellen des ÖGD erforderlich.

Die Coronavirus-Testverordnung steht unterhalb dieses Textes zum Download zur Verfügung.